Die U12-Junioren des TSV Dannenberg starteten mit neuen Trikots in die Saison 2019/2020.
Die Sponsoren  Florian Drewes (fd-Eventtechnik), Joanna Jarosch-Rajski  (Lohnsteuerhilfeverein) und Alex Tabeling sorgten gemeinsam für das neue Outfit.„Die Freude bei den Kindern war riesig, als sie die neuen Trikots zum ersten Mal gesehen haben“, so Trainer Alex Tabeling.
Ein herzliches Dankeschön an das SponU 12 Juniorensorenteam. Die neuen Trikots motivierten das Team von Trainer Alex Tabeling sehr. So wurde beim 1. Spieltag in St. Jürgen ein 1:3 erspielt und auch die folgenden 4 Spiele gegen die Mannschaften aus Platjenwerbe, Steden/Axstedt, Hambergen und Schwarnewede konnten klar gewonnen werden. Somit führen die U 12 Junioren des TSV Dannenberg die 1. Kreisklasse souverän mit 15 Punkten an.  Weitere Spieler und auch Spielerinnen sind im Team herzlich willkommen. Gemeinsam mit den Co-Trainern Arne Blome und Frithjof Uffelmann trainiert Alex Tabeling die Mannschaft immer montags und mittwochs von 18.00 - 19.30 Uhr  auf der Sportanlage an der Neu Dannenberer Str. 51. Weitere Infos zum Team bei
Alex Tabeling Tel. 0162 - 61 39 682.
 
IMG 20190909 WA0000
Zeitungsbericht zum Autohaus Geffken Cup am 07.09.2019 im Fussballtempel zu Dannenberg.
Die Kreisliga-Saison 2019/20 startete für unsere erste Herren mit einem Heimspiel gegen den FC Hambergen II. Leider nahmen die Gäste die drei Punkte mit nach Hause.
Wie in der Sportwoche war der Spieltagskader unserer Mannschaft wieder dünn besetzt. Drei Spieler der zweiten Mannschaft halfen aus, damit ausreichend gewechselt werden konnte.
Zu Beginn des Spiels zogen sich die Hambergener in die eigene Hälfte zurück und ließen das Spiel auf sich zukommen. Umso überraschender kam die Führung, als plötzlich nach zwei, drei Pässen der gegnerische Stürmer frei vor unserem Keeper Ruven auftauchte und unhaltbar versenkte (11.).
Doch keine fünf Minuten später verwandelte unser Kapitän Patrick Schriefer einen Freistoß sehenswert aus etwa 25 Minuten - der Ball knallte im Winkel unter die Latte. Danach gab es kaum sehenswerte Szenen auf beiden Seiten.
In der zweiten Halbzeit ging Hambergen nach einer Ecke wieder in Führung und behielt diese bis zum Spielende, da wir leider keine zwingenden Chancen herausspielen konnten. Des weiteren gab es eine weitere bittere Note: Um einen Ballverlust zu kompensieren ging Patrick Schriefer in einen riskanten Zweikampf, der als Notbremse vom Schiedsrichter gedeutet und mit der roten Karte geahndet wurde. Damit wird er wohl mindestens zwei Spiele fehlen.
Zu erwähnen ist noch Florian Böschen, der eine sehr souveräne Leistung als Abwehrchef ablieferte.    
2019 08 08 12019 08 08 3
Detaillierter Spielverlauf
0001