Ehrungen 2022

Der Vorstand des TSV Dannenberg war gut vorbereitet in die diesjährige Jahreshauptversammlung gestartet und so konnte Dieter Lange als 1. Vorsitzender des Vereins diese zügig abhandeln.

Als Ehrengäste lobten sowohl die Bürgermeisterin Marion Schorfmann, wie auch die Kreisssportbund-Vorsitzende Edith Hünecken in ihren Grußworten die gute Zusammenarbeit mit dem TSV Dannenberg und das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer im Verein. Darnn folgen die Ehrungen. So wurden die anwesenden Birgit Meier, Gisela Bruns und Patrick Schriefer für 25 jährige Mitgliederschaft geehrt werden. Die goldene Ehrennadel für 50 Jährige Mitgliedschaft wurde an Hans-Werner Voß übergeben. Ebenfalls für 50 jährige Mitgliedschaft wurden Ingrid Schriefer und Jürgen Zöllner geehrt. Sie wurden außerdem, wie auch Bettina und Werner Warncke, Hans-Hermann Geffken und Hermann Wilkens, zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Nach den Ehrungen erfolgt der Bericht über die Arbeit des Vereins. Nach der coronabedingten langen Winterpause ist der Übungsbetrieb mittlerweile in allen Sparten wieder angelaufen und neue Angebote sind bereits umgesetzt und weitere in Planung. In der Fußballsparte haben sich einige personelle Änderungen im Vorstand ergeben. Lars Wellbrock ist ausgeschieden und neuer stellvertretender Spartenleiter ist Eike Lück. Auch Mike Schuster wurde nach über 20 Jahren als Jugendleiter verabschiedet. Der bisherige stell. Jugendleiter Marco Köster übernimmt das Amt. Lea Schloo ist neue stellv. Jugendleiterin. Das Amt des Platzwartes wird künftig von Patrick Schriefer ausgeführt. In allen anderen Sparten gab es keine personellen Veränderungen. Mittlerweile ist der Umzug in das neue Sporthaus erfolgt und angesichts der aktuell steigenden Materialkosten und Engpässen bei der Materialbeschaffung sind alle froh,dass das Projekt „Vision 2020“ bis auf einige Restarbeiten abgeschlossen ist. Da durch die Pandemie weder eine Grundsteinlegung noch ein Richtfest gefeiert werden konnte , wird es im Mai einen Grillabend für alle Helfer geben. Im Sommer soll dann die offizielle Einweihung mit den Vertretern der Gemeinde, des Kreissportbundes usw. im Rahmen eines Tag der offenen Tür stattfinden. Auch aus finanzieller Sicht hat der Verein das Jahr 2021 erfolgreich abgeschlossen. Durch rechnerische Eigenleistungen von mehr als € 168.000,- (die tatsächlichen Eigenleistungen liegen wohl eher bei über € 200.000,-) konnte der geplante Finanzrahmen beim Neubau des neuen Sporthauses sowie die Neugestaltung der Außenanlage mit Wegen und Beleuchtung eingehalten werden und die geplante Darlehensrahmen mußten nicht voll ausgeschöpft werden. Durch die neue Sportanlage kam es gerade auch in der Fußballsparte zu neuen Anmeldungen. Dadurch gehört der TSV Dannenberg zu den wenigen Vereinen die in 2021 einen positive Entwicklung vermelden können. Mit 827 Mitgliedern belegt der TSV Dannenberg Platz 15 von 130 Vereinen im Kreissportbund Osterholz. Bei den Wahlen zum Vorstand wurde von den anwesenden Mitgliedern der 2. Vorsitzenden Stefan Meyer, die Schatzmeisterin Kirsten Stelter und der Schriftführer Dennis Blanken in Ihrem Amt bestätigt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Mike Schuster gewählt. Da es keine weiteren Fragen aus der Versammlung gab, wurde noch nur knapp 75 Minuten die Sitzung geschlossen.