"Daddelturnier", was ist denn das?

Vor Jahren musste in jeder Saison noch ein Ranglistenturnier innerhalb des Vereins gespielt werden um die Plazierung für die Punktspiele zu ermitteln.
Das ist vorbei da mittlerweile alles vom Verband mit "Kollege Computer" erledigt wird.  Das heißt bei jedem offiziellen Turnier und bei jedem Punkt- / Pokalspiel bekommt ein Tischtennisspieler/in für jedes gespielte Einzelspiel beim Sieg PLUS oder bei Niederlage MINUS Punkte. Die Höhe der Punkte wird vom Computer in einer höchst komplizierten Formel errechnet. Mit Einführung des Systems entfiel die Ausspielung der Rangliste.

Da wir aber alle spielverrückt sind, haben wir den Termin beibehalten und spielen seitdem unser "Daddelturnier".
In welcher Art gespielt wird legen die jeweiligen Ausrichter fest.
Seit 2 Jahren sind Susanne Schröder und Ulrike Wedde Ausrichter und führen das Turnier in Form eines Doppelspiels durch.
Nach der Punkteliste werden die Teilnehmer in 2 Gruppen aufgeteilt und die Spielerinnen und Spieler aus der Gruppe 1 bekommen vor jedem Spiel einen Doppelpartner der Gruppe 2 zugelost.
Wer am Ende die meisten Siegpunkte in den Doppeln erzielt hat ist Sieger des "Daddelturniers".

2019 nahmen 12 Spielerinnen und Spieler an der Veranstaltung teil. Daher gab es insgesamt 6 Doppelpaarungen.
Am Ende sagte die Tabelle Jürgen Petzold erreichte auf Platz 1 sechs Siege,
Emilie Suerken und Reinhild Wiegmann teilten sich Platz 2 mit jeweils 5 Siegen und 1 Niederlage.
Im Anschluss trafen sich dann die Teilnehmer im Dorphus um sich an den von allen mitgebrachten Speisen zu stärken.

Alle Teilnehmer waren begeistert, eine schöne Veranstaltung und jeder freut sich schon auf 2020.
Dank an die Ausrichter Susanne und Ulrike, hier habt ihr gezeigt das Tischtennis im TSV Dannenberg nicht nur Punktspielbetrieb, sondern auch gemeinsames Beisammensein ist. 

Daddelturnier 2019
                                              Die Teilnehmer nach spaanden Wettkampf.